Hallo, meine Name ist Johanna Rink.

Ich habe 2019 mein Examen an der Schule für Logopäden des UKGM in Marburg erfolgreich absolviert und arbeite seit Oktober 2019 in der Praxis für Logopädie Vanessa Heinemann.

Meine Therapieschwerpunkte liegen im Bereich spezifische Sprachentwicklungsstörungen und kindliche Aussprachestörungen, Redeflussstörungen sowie neurologisch bedingten Sprachstörungen.

Mir bereitet es große Freude, in diesem abwechslungsreichen Beruf zu arbeiten. Mir ist eine ressourcenorientierte und individuelle Therapiegestaltung sehr wichtig, in der ich mein praktisches Wissen sowie meine theoretischen Kenntnissen nutzen möchte.

Dabei bleibt immer Raum für Gespräche und Wünsche, auf die ich gerne eingehe. Für mich stehen Sie als Mensch im Vordergrund und ich begleite Sie gerne auf dem Weg zu einer gelungenen Kommunikation.

Meine bisherigen Fortbildungen:

  • Marburger Summer School, Internationales Symposium, Standards im
    Dysphagiemanagement
  • Vom Ohr zur Wahrnehmung – Hören, Hörverarbeitung, Diagnostik und Therapie (FOBIHE- 29)
  • Strukturierte Diagnostik und evidenzbasiertes Vorgehen bei Schluckstörungen in Akuthaus, Rehabilitationseinrichtungen und freier Praxis
  • Therapie nach dem Patholinguistischen Ansatz (PLAN) – Phonologie
  • Verbale Entwicklungsdyspraxie
  • Diagnostik und Therapie in der Praxis

    Abenteuer Stottern mit Prof. Dr. Wolfgang Wendlandt: Bewältigung von Unsicherheiten und Ängsten in der Therapie und Eigenarbeit; Eigenarbeit und Selbsttraining – Stolpersteine und Lichblicke; Körperwahrnehmung und Entspannung- Einführung in alltagstaugliche Formen der Progressiven Muskelentspannung und der Imagination